refoam

ReFOAM – Pressemitteilung

closed loop recycling
refoam
wetropa photovoltaik snapshot nachhaltigkeit

Nachhaltig verpacken 

Das ReFOAM-Produktportfolio der WETROPA-GROUP besteht aus 100% recycelbaren Kunst- und Schaumstoffen

Nachhaltig produzierte Verpackungen aus sortenreinen Mono-Materialien, die als Regranulat jederzeit erneut dem Herstellungskreislauf zugeführt werden können: Das ReFOAM-Produktsortiment der WETROPA GROUP, Verpackungsspezialist in Mörfelden-Walldorf bei Frankfurt, erfüllt diese zeitgemäßen Forderungen und hilft damit produzierenden Unternehmen, sich nachhaltiger aufzustellen.

ReFOAM steht für REDUCE – REUSE – RECYCLING

Damit wird Wetropa einmal mehr seiner Vorreiterrolle in punkto nachhaltige Verpackungslösungen gerecht. Denn schon seit Längerem setzt der seit 2019 CO2 bilanzierte Schaumstoff-Spezialist bei Entwicklung und Konstruktion neuer Verpackungslösungen auf einen möglichst geringen Materialeinsatz, Abfallvermeidung und eine umfassende Abfallverwertung. So steht das „Re“ von ReFOAM für REDUCE – REUSE und RECYCLING. Das sind die Kriterien, die die WETROPA GROUP für die Entwicklung ihrer Verpackungslösungen zugrunde legt.

Für die klimaneutral produzierten ReFOAM-Produkte kommen ausschließlich unvernetzte PE-Schaumstoffe zum Einsatz. Die sortenreinen ReFOAM-Materialien sind weltweit zu 100% recyclingfähig. Sie können nach ihrer Nutzung im mechanischen Closed-Loop-Recyclingprozess zu einem Granulat verarbeitet und erneut der Schaumstoffherstellung zugeführt werden.

Die ebenso nachhaltigen wie innovativen Schaumstoffe mit den Produktbezeichnungen ARPLANK, ETHAFOAM, SYNERGY / SYNERGY PRIME und STRATOCELL, ReTop 200 und WHISPER basieren auf PE-LD und PE-LLD und eröffnen Wetropa-Kunden viele Möglichkeiten, je nach Einsatzzweck. So ist ARPLANK zum Beispiel bestens für den Transportschutz von Produkten mit sehr empfindlichen Oberflächen oder als Ladungsträger geeignet. Das isotrope Material absorbiert einwirkende Energie deutlich effektiver, so dass dadurch das Raumgewicht bei gleichen Polstereigenschaften reduziert werden kann. Diese Eigenschaften Reduziert den Kunststoffanteil und damit die CO2 Belastung um bis zu 40% gegenüber alternativen, vernetzten Materialien. Zudem ist es beständig gegen Wasser, Öle und die meisten Chemikalien. Und im Unterschied zu vernetzten Schaumstoffen zeigen die ReFOAM-Produkte keine Reaktion mit empfänglichen Oberflächen und keine Ausgasungen.

Mit Produkten von Wetropa ist Nachhaltigkeit ganz einfach

Für die nachhaltige Materialauswahl und die Optimierung bestehender Verpackungslösungen ist die WETROPA GROUP der richtige Ansprechpartner. Denn der Schaumstoff-Spezialist verfügt bereits seit 2013 über ein Umweltmanagementsystem nach DIN ISO 14001. Und seit 2019 ist man komplett klimaneutral bilanziert. Das bedeutet, dass die CO₂-Emissionen aller Produkte und Prozesse mit Hilfe von ClimatePartner, einem führenden Lösungsanbieter im Klimaschutz, berechnet und durch Unterstützung international anerkannter Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden. In die Berechnung der Emissionen ist die Lieferkette und die Herkunft mit einbezogen.